Ausschreibungen

Wir prüfen nicht die Seriosität der Anbieter oder Teilnahmebedingungen. Ob die Ausschreibungen für professionelle Künstler akzeptabel sind, muß jeder individuell für sich beurteilen. Alle Angaben ohne Gewähr
  • Laufend aktualisiert
    Ausschreibungsseite des BBK Bundesverbandes

    Laufend aktualisierte Liste internationaler, nationaler und regionaler Ausschreibungen.

    Ausschreibungen



  • laufende Bewerbungen
    Galerie Historisches Badhaus
    Kulmbach

    Besucher: ca. 5.000 / Jahr
    Galeriefläche: Sechs Räume im 1. OG des Historischen Badhauses (ca. 150 qm)
    Im Badhaus finden das ganze Jahr über in ca. zweimonatigen Abständen Kunstausstellungen sowie historische und sonstige Ausstellungen statt. Veranstalter ist die Stadt Kulmbach bzw. der Kunstverein Kulmbach.

    Die Stadt Kulmbach übernimmt für Sie:
    Einweisung in die Galerie, persönliche Betreuung durch das Team des Kulturamtes
    Ausrichtung der Vernissage (u.a. Getränke, musikalische Darbietung). Die Eröffnung erfolgt in der Regel durch einen Bürgermeister, Presse ist vor Ort
    Erstellung eines Plakates
    Einladung an über 200 Interessenten per E-Mail
    Pressemitteilung über städtischen Verteiler (gesamt Oberfranken und Bayern)
    Fahrtkosten für maximal drei Fahrtenpaare
    Ausstellungsversicherung falls gewünscht

    Wir freuen uns über Bewerbungen aus Reihen des Berufsverbandes (Vita, bisherige Ausstellungen, mind. 5 Fotos von repräsentativen Kunstwerken, jeweils digital). Die Jurierung bzw. Auswahl erfolgt durch den Kultur- und Sportbeirat der Stadt Kulmbach.

    Bewerbung an: Stadt Kulmbach Kulturabteilung, Jürgen Treppner, Tel. 09221 940-404, juergen.treppner@stadt-kulmbach.de



  • ES: 1. Mai 2022
    Skulpturenwettbewerb
    Augustinum München

    Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums lädt das Augustinum München-Neudfriedenheim zum Skulpturenwettbewerb "Neufriedenheimer Kunstherbst" ein. Neun Skulpturen werden im Herbst 2022 im Lavendelgarten des Augustinum München-Neufriedenheim vom 06.10.2022 bis 18.11.2022 ausgestellt

    Ausschreibung



  • ES: 8. Mai 2022
    Ansbach Contemporary
    2022 Online Ausstellung mit Katalog

    Die Ansbach Biennale für zeitgenössische Kunst findet 2022 nun bereits zum 4.mal an mehreren Orten in der pittoresken Residenzstadt statt. Mit dem Titel FRANKEN EDITION liegt unser Fokus in diesem Jahr auf Kunst die zum Nachdenken anregt, mit einem jungen, zeitgenössischen Blick. Präsentiert werden soll die Auseinandersetzung von Menschen in und aus Franken mit ihrer Welt.
    Gleichzeitig wird in Ansbach im Laufe des Jahres die Bayerische Landesschau: "Typisch Franken?" stattfinden.

    Ausschreibung



  • ES: 27. Mai 2022
    Kunst im öffentlichen Raum
    Schwabach, Friedrichstraße

    Im September diesen Jahres sollen alle Baumaßnahmen in der historischen Stadstachse Neutorstraße, Friedrichstraße und Hördlertorstraße abgeschlossen sein und die Stadt Schwabach plant eine Aufwertung und Neugestaltung in diesem Straßenzug durch ein mehrteiliges Kunstwerk. Zu diesem Anlass wird ein offener zweistufiger Kunstwettbwerb durchgeführt, an dem sich freischaffende Künstlerinnen und Künstler beteiligen können.

    Ausschreibung



  • ES: 29. Mai 2022
    Kammersteiner Kunstpreis
    Schein & Sein

    Die Gemeinde Kammerstein lobt 2022 zum ersten Mal einen Kunstpreis aus. Zwanzig Künstlerinnen und Künstler haben die Möglichkeit, ihre Werke zum Thema "Sein&Schein" vom 17. bis zum 23. Juni 2022 im bzw. vor dem Bürgerhaus in Kammerstein zu präsentieren. Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am Freitag, den 17. Juni 2022, um 19 Uhr. Preisgeld 1. Preis: € 1000,-

    Ausschreibung



  • ES: 30. Juni 2022
    TRIO 9
    Ausschreibung an alle Mitglieder der BBKs Mittelfranken, Unterfranken und Oberfranken

    Ausschreibung einer Gemeinschaftsausstellung der drei fränkischen BBKs im Bamberger Kesselhaus, Untere Sandstraße 42, 96047 Bamberg.

    17.9. bis 1.11.2022

    Gesucht werden Werkserien, die im Kesselhaus mit seiner dominanten Architektur und den Wänden voll Spuren vergangener Nutzung als Heizungsraum bestehen können und/oder den Raum aufgreifen und zu ihrem Thema machen. Alle Sparten der Bildenden Kunst sind möglich und innovative Ansätze erwünscht.

    Ausschreibung

    Anmeldung

    Plan und Fotos Kesselhaus



  • ES: 30. Juni 2022
    4. Stadtberger Skulpturenkunstpreis

    Die Stadt Stadtbergen vergibt im Jahr 2022 zum vierten Mal gemeinsam mit der VR Bank Augsburg-Ostallgäu e.G. den Skulpturenkunstpreis. Er ist wie folgt dotiert: 1. Preis: 5.000,-- € 2. Preis: 2000,-- € Publikums-Preis 1000,-- €. Ausstellungseröffnung mit Preisvergabe ist am 24. September 2022 Ausstellungsdauer: 6 Wochen (ohne Teilnahme am Skulpturenpfad) bei Teilnahme am Skulpturenpfad: 12 Monate. Der Publikumspreis wird nach Ablauf der Ausstellungdauer von 6 Wochen vergeben.

    Ausschreibung



  • ES: 30. Juni 2022
    Kunstpreis Landkreis Haßberge

    Der Kunstpreis im Landkreis Haßberge wird alle zwei Jahre verliehen und ist mit 2.000 Euro dotiert. Teilnahmeberechtigt sind professionelle bildende Künstler:innen aus der Region Mainfranken und der Metropolregion Nürnberg.

    Ausschreibung

  • 30.6.2022
    Solo-Selbständigenprogramm
    des Freistaats Bayern

    Finanzhilfen für Künstler:innen sowie Angehörige kulturnaher Berufe mit bestehendem Hauptwohnsitz in Bayern, die spätestens seit 1. Februar 2020 eine künstlerische, publizistische oder kulturnahe Tätigkeit erwerbsmäßig und nicht nur vorübergehend ausüben.
    Personen müssen als Soloselbstständige oder in abhängiger Beschäftigung mit wechselnden Engagements und/oder bei unterschiedlichen Arbeitgebern tätig sein. Als Soloselbstständige gelten Antragsteller, die keine Mitarbeiter beschäftigen.

    Ausschreibung

  • 15.7.2022
    Fürther Glanzlichter
    Stadt-Illumination

    2018 hat die Gebäudeillumination "Fürther Glanzlichter" anlässlich des Festjahres "200 Jahre eigenständig" ihre Premiere gefeiert: Kunstvoll illuminiert erstrahlten viele Gebäude in der Fürther Innenstadt und brachten die Besucherinnen und Besucher zum Staunen. Allerorten war der Wunsch zu vernehmen, diese Veranstaltung zu wiederholen und so feierte die beeindruckende Lichternacht 2019 ihre Wiederholung.
    Coronabedingt musste die Stadt Fürth sowohl 2020 und 2021 das Lichtspektakel absagen, doch nun sind die Planungen für die nächsten "Fürther Glanzlichter" am Samstag, 12. November, angelaufen. Auch diesmal sind Kunstschaffende und Lichtexperten eingeladen, sich im Rahmen eines Wettbewerbes für die geplante Illumination von elf ausgewählten Gebäuden und Bereichen zu bewerben.

    Ausschreibung

  • 30.7.2022
    "Verbinden-Verbunden"
    Kunstverein Kulmbach

    Das Thema der Ausstellung verweist auf die integrative Kraft künstlerischen Wirkens in einer Zeit gesellschaftlicher Brüche. Es ist wichtiger denn je, Verbindungen zu schaffen und Brücken zu bauen, deren Pfeiler die Werte einer demokratischen Gesellschaft verdeutlichen.
    Darüber hinaus setzt der Kunstverein Kulmbach e.V. mit dieser Ausstellung einen Auftaktimpuls für die Einrichtung einer Artothek in Kulmbach

    Ausschreibung

    Excel-Einreichungsliste



  • ES: rechtzeitig vor Festivalbeginn
    Druckkunst und Druckhandwerk Festival Offenbach
    8. - 10. Juli 2022

    Drucknetzwerke! Das Drucken hat viele Freund*innen, nun müssen wir uns nur noch untereinander befreunden. An einem Wochenende im Juli bietet der Innenhof des Büsingpalais Raum für ein Festival des Druckens.
    Es werden max. 50 Standplätze an Künstler*innen, Drucker*innen, Inhaber*innen von Werkstätten vergeben, um eigene Arbeiten zum Verkauf zu präsentieren. Um ein lebendiges Wochenende miteinander zu verbringen und möglichst viele Besucher*innen anzusprechen, ist die Standvergabe mit der Bitte um einen Programmpunkt verknüpft. Hier sind Druckvorführungen, Lesungen, kleine Workshops etc. denkbar, am eigenen Stand oder auch in der Druckwerkstatt im benachbarten Bernardbau. Eine Standgebühr wird im Zuge dessen nicht erhoben. Tisch, Bank und Stühle werden vor Ort gestellt, es können Leinen zum Hängen von Grafiken gespannt werden. Eigenes Mobiliar darf mitgebracht werden. Bewerbung und Beratung bei Dr. Dorothee Ader (dorothee.ader@offenbach.de).

    Information über das Museum